CWT 2015 – Charity Workingtest in Wiesbaden von Vita Assistenzhunde e.V.

Am Samstag Morgen war Michaela´s und Harvey´s 2. Start bei den Schnupperern.

picture-dsc_9226

Wie immer haben wir uns alle auf dieses Event gefreut – ist es doch seit Jahren ein fester Bestandteil unserer Veranstaltungen. Wie jedes Jahr war alles super organisiert und das Wetter war auch super. Dieses mal konnten wir wieder mit 2 Hunden am CWT teilnehmen. Harvey in der Schnupperklasse und Pino am Nachmittag in der F.  Harvey und Ela haben toll miteinander gearbeitet und den 7. Platz von sehr vielen Startern erreicht – Wir sind Happy und Stolz  –

Hier geht es zu den Ergebnissen:

http://www.charityworkingtest.de/docs/ergebnisse/2015-ergebnisse.pdf

Hier geht es zu den Fotos:

http://www.charityworkingtest.de/archiv.html

picture-dsc_9343 picture-dsc_9253 2015-05-09 11.53.35 picture-dsc_9631

Hier die Aufgabenbeschreibung

Aufgabe 1 – Werner Haag und Rupert Hill

Wir stehen auf der großen Wiese hinter dem Jagdschloß. Unten auf der Wiese steht Schütze und Werfer. Leider hat Harvey von der Markierung nichts mitbekommen. So viele Leute sind halt eine große Ablenkung für so einen jungen Hund.. Aber egal – dann halt per voran runter zu den Helfern und Harvey einweisen. Das das mit so einem jungen Hund überhaupt funktioniert, ist für uns schon gut genug. Mit etwas Hilfe von Ela hat Harvey dann das Dummy gefunden und schnell gebracht. Auf dem Rückweg wurde ein 2. Dummy an die gleiche Stelle nachgelegt. Das ging dann etwas besser – Aber Luft nach oben ist noch genug 🙂 . Die beiden haben hier 14 Punkte bekommen.

Aufgabe 2 – Dr. Robert Kaserer

Die beiden stehen beim Richter mitten im Wald auf einem Waldweg. Auf diesem Weg liegt vor den beiden in ca. 30m Entfernung ein großer Haufen Totholz. Hinter diesem Haufen „Schuss und Markierung“ auf den Weg. Großes Lob von Dr. Kaserer – toller Hund – so jung – so ruhig ! 20 Punkte 🙂 🙂

Aufgabe 3 – Sebastian Hochreiter

Die beiden stehen auf einem Waldweg. Vor ihnen fällt der Wald steil ab. Ein kleiner Trampelpfad führt nach unten. Dort unten stehen Schütze und Werfer. Markierung fliegt und darf nach Freigabe geholt werden. Hier musste Harvey etwas arbeiten – fand dann aber und brachte schnell. Auf dem Rückweg wurde ein 2. Dummy nachgelegt. Das hat Harvey dann perfekt gearbeitet. 17 Punkte

Aufgabe 4 – Harald Brünet

Die beiden stehen wieder auf einem Waldweg. Vor ihnen fällt der Wald steil ab. Dort unten fliegt eine Markierung mitten im Wald. Dann sollten die beiden einen kleinen Waldup zu einem vorher besprochenen Punkt machen – ca. 20m – dann darf Ela den Harvey schicken. Perfekte Arbeit – Geniale Fussarbeit – 20 Punkte!!

Aufgabe 5 – Betty Schwieren

Die beiden stehen im Wald. Vor ihnen mitten im Wald stehen Schütze und Werfer. Es fliegt eine Markierung und darf nach Freigabe gearbeitet werden. Hier hat sich Harvey etwas schwer getan – hat aber selbständig gearbeitet und gefunden. Dann Drehung um 180° – vor den beiden erstreckte sich ein kleines Suchengebiet. Aus diesem Gebiet hätte die Betty gerne 2 Dummy´s. Das hat Harvey sehr, sehr schön gemacht. Hier haben die beiden 16 Punkte bekommen.

Somit haben die beiden 87 Punkte erreicht und ein Sehr Gut bekommen. Einfach super. Harvey war bei dieser Prüfung knapp 11 Monate alt!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s