Dummytraining bei Wolfgang Köhler

Endlich. Nach fast 8 Wochen Trainingspause ging es heute endlich weiter. Wir sind gemeinsam mit der Ina+Binah nach Frankfurt und haben uns dort mit Wolfgang und 3 anderen Teams getroffen.

Angefangen hat Wolfgang mit einer Markierung. Wir stehen auf einer Wiese. Ca. 30m vor uns ist ein Graben mit einem kleine Bachlauf und Bäumen. Auf der anderen Seite geht die Wiese weiter. Am Ende dieser Wiese auf der anderen Seite des Grabens war hohes Gras. Dort hat der Wolfgang eine Markierung reingeschmissen. Alle Hunde kamen schnell zum Erfolg, da an der Fallstelle schon mehrere Dummy´s lagen. Das war wichtig, da diese Stelle später noch einmal gebraucht wird.

Dann ging es weiter. Auf der linken Seite in ca. 160m Entfernung haben wir ein Fähnchen gesehen. Zu diesem Fähnchen ging es durch eine kleine Hecke. Wieder hat Wolfgang eine Markierung geworfen und wieder lagen bereits Dummy´s an dieser Stelle.

Das gleiche haben wir mit einem weiteren Punkt gemacht. Somit hatten wir 3 Memory Punkte. Aus der Line heraus haben wir nun unsere Hunde zu den einzelnen Punkten geschickt. Der Wolfgang hat immer gesagt, welcher Hund was holen soll. Zu allen drei Punkten mussten die Hunde Geländewechsel überqueren und die Distanz war bei allen ca. 160m.

Als nächstes haben wir wieder Richtung Graben gearbeitet. Wolfgang stand diesesmal vor dem Graben und hat vor diesen eine Markierung geworfen, die der Hund holen sollte. Anschliessend sollte man seinen Hund durch auf die Blinds auf der anderen Seite am Ende der Wiese im Hohen Gras schicken. Schwierig – Schwierig !! Aber im 2. Anlauf ist Pino durch.

Dann haben wir wieder Richtung eines Fähnchen gearbeitet. Aber diesesmal hat Wolfgang eine Doppelmarkierung geworfen. Geradeaus ging es zu dem Fähnchen in 160m Entfernung. Auf halben Weg im 90° Winkel jeweils links und rechts lagen die Markierungen. Aus der Line heraus im Wechsel haben wir gearbeitet. Ein Hund geradeaus – der nächste überkreuz zu einer Markierung und wieder der nächste auch überkreuz zur anderen.

Das Training war „typisch“ Wolfgang sehr anspruchsvoll und Hund und Führer haben wieder viel dazulernen können.

Wir freuen uns auf das nächste Training in 14 Tagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s