Training mit Moira

Bei winterlichen Temperaturen haben wir uns heute mal wieder mit der Moira und ihrer Lemons getroffen.
Gearbeitet haben wir wieder am Memory. Zuerst wurden die Dummy am Wegende gearbeitet, die im Abstand von ca. 200m lagen. Wir haben uns wie immer dazwischen bewegt. Dann hat die Moira kleine Suchendummys am Wegrand (ohne das die Hunde es gemerkt hatten) versteckt. Die lagen dann in ca. 50m. Wir haben die Hunde auf die Dummys die am Wegende lagen geschickt, dann aber bei den Suchendummys “Stoppfiff” und einweisen. Das hat ganz gut gearbeitet. Ich soll mich nur von einem Kommando verabschieden… Entweder nur Go oder nur Back… Aber nicht Go und dann mit Back nach hinten. Einfacher für den Hund ist ein Kommando. Wieder Hausaufgaben… 🙂
Dann sind wir zum Wald gelaufen und haben am einen Ende des Waldrandes 4 Dummys ausgelegt, dann sind wir ca. 100 m nach rechts zum anderen Ende des Waldrandes und haben dort auch wieder 4 Dummys ausgelegt. Dann sind wir zurück zum Weg. Jetzt lagen die 2 Stellen in einem ziemlich engen Winkel, aber die Hunde haben die Aufgaben super toll gelöst.
Anschließend haben wir noch Markierungen und am Apell gearbeitet.
Es war wieder ein tolles Training, bei dem ICH wieder viel gelernt habe. Ich muss Pino besser lesen lernen und mehr an meiner Autorität arbeiten 😉

Wir freuen uns auf´s nächste mal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s