Training mit Moira und Lemons

Heute haben wir uns mal wieder mit Moira und ihrer Hündin Lemons getroffen.
Das heutige Gelände war eine riesige Wiesenfläche mit See und Ackerlandschaft.
Wir gehen auf einem Weg. Am Anfang legt jeder von uns 2 Dummys aus. Jetzt gehts weiter. Der Weg endet und wir laufen auf einer Wiese geradeaus weiter. Im Abstand von ca. 150 m von Punkt 1 legt wieder jeder 2 Dummys aus. Jetzt gehts zurück zum Weg. Ein Stück weiter geht ein weiterer Weg links ab. dort gehen wir entlang. Es werden dann wieder 4 Dummys ausgelegt.jetzt wieder zurück. Unsere Hund wurde aus verschiedensten Positionen zu unetrschiedlichen Dummys geschickt. Zum Schluss, wo jeder Hund schon einmal gerade aus gelaufen ist, kam eine Stufe drauf. Wir stehen auf der Wiese, die die Verlängerung des Weges ist. Wir schicken unsere Hunde zu Ausgangspunkt 1, An der Weggabelung werden sie aber gestoppt und den Weg nach links geschickt.
Es hat alles super geklappt. Pino muss sich aber setzen, da er sonst zu hektisch ist und zu schnell weiter rennt. …wir müssen also üüüben!
Wer die Moira kennt, der weis, dass bei ihr alles ohne Hektik geht.Alles wird langsam gemacht. Laaangsame Fussarbeit, die perfekt sein muss. Die Hunde müssen oft laaange warten, während sich Frauchen und Herrchen unterhalten. Nach dem Stopppfiff müssen die Hunde warten, es geht nich gleich weiter…
Basics, Basics, Basics und die müssen sitzen.
Für mich und Pino das perfekte Training

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s