Training bei Sandra Fuchs

01.08.2012 – Pino ist nun fast 8 Monate alt und macht sich super.
Heute hatten wir wieder eine Einzelstunde bei der Sandra Fuchs. Bei über 30° haben wir uns in einem Waldstück in Adelhausen getroffen. Typisch Sandra – sie hat sich wieder viele Gemeinheiten einfallen lassen und es ging auch gleich los:

Aufgabe 1: Wir sind den Waldweg reingelaufen, dann umdrehen und per voran zurück zur Bank, denn dort hat die Sandra Dummy´s versteckt – also Suchenpfiff. Das hat Pino ganz gut hinbekommen.

Aufgabe 2: Sitz/Stopp Pfiff wurde trainiert und zwar so, dass Pino auf dem Weg zum Dummy und auch auf dem Weg zu mir abgestoppt wurde. Aufgaben waren folgende: Sandra stand in ca. 20-30 m Entfernung und hat eine Markierung geworfen. Pino durfte hin, dann Stopp Pfiff und dann per Back zum Dummy. Einmal dem Pino gezeigt, was ich von ihm wollte und er hat es gleich gemacht – das ist Pino – Also stoppte er auf dem Weg zu mir auch gleich und durfte an der “Haltestelle” auch gleich noch einen Dummy suchen und finden und bringen 🙂

Aufgabe 3: Wir stehen auf einem Waldweg am Rand. Direkt vor uns liegt ein Baumstamm. Die Sandra steht ca. 40 m im Wald. Zwischen uns lag noch ein Haufen von Totholz. Die Sandra hat eine Markierung geworfen. Pino sollte und das hat er auch gemacht, auf direktem Weg über den Stamm zum Dummy. Das hat er alles schön gemacht und den Dummy gebraucht. Nun sollte ich ihn per voran noch einmal schicken – ihn dann aber beim Totholz abstoppen. Auch das hat er schön gemacht – dann Suchenpfiff und Dummy Suchen – auch gut gemacht. Dann noch einmal per Voran am Haufen vorbei zu einem Blind. Einfach toll, wie schön Pino arbeitet und das mit 8 Monaten und ohne “Gewalttraining” . Wir “arbeiten” max. 10min pro Tag mit Pino – immer eine Aufgabe – also z.B. heute machen wir ein voran….etc….etc..

Aufgabe 4: Wir stehen mitten im Wald. Vor uns liegt ein grosser Holzhaufen. Mit Geräusch landet dort ein Dummy. Jetzt Fussarbeit quer durch den Wald – dann umdrehen und Pino schicken. Dann wieder ca. 10m in den Wald – wieder umdrehen und Pino schicken und dann noch einmal 10m weiter in den Wald – der Holzhaufen war natürlich nicht mehr sichtbar. Mit kleiner Unterstützung hat das Pino aber auch toll hinbekommen.

Jetzt hat die Sandra erstmal Urlaub und unser Training bei Ihr geht erst im September weiter….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s