Einzelstunde bei Sandra Fuchs mit Pino

So, Junghunde und Begleithundekurs liegen bereits hinter uns. Da ich mit Pino vorerst in keine Dummygruppe gehen werde,
habe ich mich dazu entschlossen, ca. alle 3-4 Wochen eine Einzelstunde bei der Sandra zu nehmen. In eine Gruppe wollen wir frühstens, wenn Pino sicher im F – Niveau ist.
Wie die Sandra so schön gesagt hat – “sie zeigt mir nur Blitzlichter” – sie meint damit, dass Sie einfach verschiedene Aufgaben
mit uns macht, um zu sehen, wo Baustellen liegen könnten und wo wir stehen und was wir ändern müssen.

Da Pino ja erst letzten Samstag beim Wolfgang Köhler war, haben wir langsam gemacht – auch wegen den Temperaturen!!! Die Sandra hat hauptsächlich mir viel erklärt und Pino durfte sich viel entspannen.. 🙂

1. Aufgabe: Sandra versteckt im Gebüsch ein Dummy – ich gehe mit Pino weg (Distanz durfte ich selber entscheiden) dann per Go zum Dummy

2. Aufgabe: Wir gehen auf eine grosse Wiese – dort hat die Sandra 4 Fähnchen hintereinander aufgebaut.Gesamtdistanz von unserer Position bis zum letzten Fähnchen ca. 70m ? Wir bleiben stehen – die Sandra läuft zum 1. Fähnchen – legt ein Dummy ohne Geräusch hin – kommt zurück – dann durfte ich Pino mit Go schicken. Hat super geklappt. Jetzt ist Sandra zum 2.Fähnchen gelaufen – wieder ohne Geräusch Dummy ausgelegt – wieder kam sie zurück. Pino per Go los – am 1. Fähnchen zur Hilfestellung noch einmal ein Go und Pino ist ohne zögern zum 2. Fähnchen und kam sofort mit Dummy zurück. So gings weiter bis Fähnchen 4.
Zum Schluss hat die Sandra noch ca. 10 m hinter dem 4 Fähnchen ein Dummy ausgelegt…..

3. Aufgabe: Dummy wurde ohne Geräusch am 1. Fähnchen ausgelegt. Sandra steht rechts auf der Wiese und schmeisst mit Geräusch eine Markierung rechts auf die Wiese. Pino soll das Blind holen. Ohne Probleme ist er voran zum Fähnchen und hat das Dummy geholt und kam zurück. Jetzt durfte er die Markierung arbeiten. Er hat ein super Memory, denn er hat das Dummy gleich gefunden und gebracht

4. Aufgabe: Voran zu einem Blind am ersten Fähnchen. Als Pino zurückkam, sollten wir uns umdrehen. Sandra hat mir gesagt, dass in 2m Entfernung ein Dummy liegt und sie möchte, dass ich Pino mit voran dort hinschicke!!! Pino ist natürlich drüber weg. Genau so zeigt sie uns, was wir üben müssen. Die kurze Distanz in Kombination mit der weiten Distanz.

5. Aufgabe: Wir sollten zurückbleiben und wegschauen. In hohem Gras (Sumpf) hat die Sandra 2 Dummy´s versteckt. Sandra wollte, das ich Pino im Suchengebiet halte und hat mir wieder einmal viele tolle Tipps gegeben.

So, jetzt wissen wir, wo wir stehen und arbeiten weiter an den Basics und den einzelnen Bausteinen. Solche Sachen, die die Sandra oder der Wolfgang letzten Samstag mit uns gemacht haben, haben wir noch nie selber versucht – was uns kein Mensch glaubt – ABER, das sind genau die Methoden von der Sandra. Sie zeigt uns immer kleine Aufgaben. Pino setzt dann diese vielen kleinen Aufgaben zusammen in ein Ganzes!! Also kein Höher – Schneller – Weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s